Beiträge zur Kategorie ''

Eberner Musiknacht

Der Sport- und Kulturverein veranstaltet am 18.10.2008 erstmals die Eberner Musiknacht.

In 5 Eberner Gaststätten treten Künstlerund Bands der leiseren Töne auf.

Die Karten gibt es im Vorverkauf bei den teilnehmenden Lokalen, im Cafe Wagner und in der Buchhandlung Gräbe “Leseinsel”.

Vorverkaufspreis: 6 Euro, Abendkasse 8 Euro

Wir wünschen vollen Erfolg und gute Unterhaltung.

Plakat der Eberner Musiknacht

Bezirkstagswahl Ergebnisse aktuell im Internet

Auf den Seiten des Landkreises sind die Wahlergebnisse zur Bezirkstagswahl in Ebern abzurufen.

Als SPD liegen wir etwas über dem Landes- uns Kreis Durchschnitt.

Zu den Wahlergebnissen

Wahlergebnisse Landtagswahl aktuell im Internet

Auf den Seiten des Landkreises sind die Wahlergebnisse zur Landtagswahl in Ebern abzurufen.

Als SPD liegen wir etwas über dem Landes- uns Kreis Durchschnitt.

Zu den Wahlergebnissen

Landtagswahl in Bayern

Sonntag, 28. September: Bitte gehen Sie zur Wahl!

Landtagswahl: Erststimme für Wolfgang Brühl, Rettungsassistent aus Eltmann, SPD, Liste 2; Zweitstimme für Sabine Dittmar, praktische Ärztin aus Maßbach, SPD, Liste 2, Platz 203.

Bezirkswahl: Erststimme für Bernhard Ruß, Bürgermeister aus Sand am Main, SPD, Liste 2. Zweitstimme für Irene Derra, Sekretärin aus Neubrunn-Kirchlauter, SPD, Platz 213.

Zur Eberner Kirchweih: Die Eberner Stadtstreicher bei Gabi im Laurentius-Stüble


Zur Eberner Kirchweih: Wirtshaussingen in den Frankenstuben

Zur Eberner Kirchweih:

Wirtshaussingen in den Frankenstuben

Lockerung Rauchverbot wichtig - Bildung unwichtig

In der bayerischen Bildungspolitik wird herumgepfuscht ohne Ende, aber HEUREKA

Umgehung für Frickendorf

Der Kreisausschuss hat sich am 18.09. die Baunachbrücke in Frickendorf angeschaut -

Langfristig ist daran gedacht, den Verkehr an Frickendorf vorbeizuleiten,

von der B279 am FTE-Werk in Fischbach durch den Baunachgrund am Sägewerk Dünisch vorbei -

ich unterstütze diese Planungen, denn

- der Durchgangsverkehr durch Frickendorf hat durch das Werk in Fischbach immens zugenommen

- die Ortsdurchfahrt ist sehr eng

- es gibt keinen Randstreifen, der als Gehsteig zu nutzen wäre

Freibad 2010

Der Stadtrat diskutiert über die Sanierung des Freibads. Zeit wird’s: Seit der Eröffnung Anfang der 70er Jahre hat sich nichts GrBlick ins Freibadundlegendes geändert. Vor allem die Technik ist in die Jahre gekommen. Wir meinen: Eine Sanierung des Freibads darf sich nicht darauf beschränken, neue Umwälzpumpen, Filter und Heizanlagen einzubauen. Es geht um die Qualität des Freibads. Was wünschen sich die Badbesucher? Wie sollte das Eberner Freibad künftig aussehen?

Der Landtagswahlblog (5)

Fernsehduell Maget-Beckstein. Maget ruhig, sachlich. Er braucht keine rhetorischen Tricks, die Fakten sprechen für sich: Die CSU hat in den vergangenen fünf Jahren mehr Chaos und Flurschaden produziert statt ordentlich regiert!

Eine ARD-Umfrage sieht die CSU bei 47 Prozent. Die SPD und die anderen Parteien, die die Fünf-Prozent-Hürde schaffen, kommen auf 45 Prozent. So lange Linke oder ÖDP nicht reinkommen, bleibt die CSU bei der absoluten Mehrheit. Mann! Diese paar Prozent mehr für die SPD müssen doch noch drin sein!  Aber selbst wenn: FDP und Freie Wähler haben sich der CSU schon angedient. Dabei wirbt die FDP mit “Der deutlichste Kontrast zu schwarz”. Wahrscheinlich fehlt der Zusatz: Um sich zu profilieren.